Zur Übersicht

Unternehmenskauf aus der Insolvenz

Der Kauf von Unternehmen aus der Insolvenz verläuft nach anderen Regeln, als normale M&A Transaktionen. Erwerbsinteressenten können z.B. Fremdkapitalgeber sein, die ihre offenen Forderungen einsetzen, um das Unternehmen zu übernehmen. Aber auch fremde Dritte können Unternehmen oder Unternehmensteile aus der Insolvenz übernehmen. 

Meist steht für derartige Übernahmen nur wenig Zeit zur Verfügung, vielfach ist eine allumfassende Prüfung (Due Diligence) im Vorfeld nicht oder nur teilweise möglich. Auch können bei Käufen aus der Insolvenz nicht diejenigen Garantien verhandelt werden, die im Rahmen eines freien Verkaufs üblich sind. Insofern kommt es darauf an, genau zu wissen, welche Risiken beim Erwerb übernommen werden sollen und inwiefern der Kauf aus der Insolvenz Vorteile bietet.

Wir beraten in allen Phasen eines Unternehmenskaufs aus der Insolvenz. Dabei hilft uns auch unsere Expertise in anderen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Wir sind darin erprobt, mit kleinen Teams sehr schnell zu agieren und unterstützen bei Bedarf auch direkt bei den Verhandlungen.

Ihre Ansprechpartner:innen

Weitere Rechtsgebiete

Stimmen aus dem Team

I speak international!

owusu Sarah Owusu
Associate