Zur Übersicht

UNIDROIT Grundregeln

Bei den UNIDROIT Grundregeln für internationale Handelsverträge 2016 (UNIDROIT Principles) handelt es sich um ein wichtiges Werkzeug für die Gestaltung von internationalen Handelsverträgen. Über einen Zeitraum von knapp 50 Jahren durch das Internationale Institut für die Vereinheitlichung von Privatrecht mit Experten aus allen wesentlichen Wirtschafts- und Rechtskreisen entwickelt, bündeln sie rechtsvereinheitlichend das allgemeine Vertragsrecht.

Die UNIDROIT Principles sind mehrfach, zuletzt 2021, von der UN Kommission für internationalen Handel empfohlen worden. Die internationale Anwaltsorganisation Union Internationale des Avocats (die über ihre Mitglieder ca. 2 Mio. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte bündelt) und Primerus™ empfehlen sie ebenfalls. Sie können oft sogar als allgemeine Rechtsprinzipien im Bereich des internationalen Vertragsrechts eingesetzt werden. Dafür gibt es hunderte von Belegen in internationalen Schiedssprüchen und nationalen Urteilen aus zahlreichen Staaten. Bei Brödermann Jahn ist die Anwendung der UNIDROIT Principles seit Jahren Tagesgeschäft. Wir arbeiten seit über 20 Jahren mit den UNIDROIT Principles und organisieren dazu auch regelmäßige Fortbildungen.

Ihre Ansprechpartner:innen

Weitere Rechtsgebiete

Stimmen aus dem Team

Die UNIDROIT-Grundregeln für internationale Handelsverträge sind wesentliches Fundament für brückenbildendes Recht.

broedermann-1900x1000 Prof. Dr. Eckart Brödermann
Partner